Niederems

in der Gemeinde Waldems

Eingebettet zwischen bewaldeten Berghängen, Wiesen und Taleinschnitten liegt der Ort Niederems mit Reinborn. Bis zum Jahre 1274 kann hier die Entstehungsgeschichte zurück verfolgt werden.

Über Jahrhunderte waren Hunger, Seuchen und Kriege dafür verantwortlich, dass die Bevölkerungszahl niedrig blieb. Besonders der 30 jährige Krieg dezimierte die Zahl der Haushalte auf einen Bruchteil. Ein Gang durch Niederems spiegelt anhand der Größen der einzelnen Gehöfte und Hofreiten noch heute einen Einblick der Lebensweise wieder, die auf einer kargen Landwirtschaft basierte. Sehenswert sind die unter Denkmalschutz stehende 1.000- jährige Linde und das barocke Kirchlein am Reinborner Friedhof. In der Nähe findet man das Hügelgrab "Goldkessel". Durch die Bundesstraße B 275 hat Niederems eine gute Verkehrsanbindung zu den Städten Idstein und Usingen.

Einwohnerstatistik:

Stand: Einwohner Insgesamt: 1. Wohnsitz: 2. Wohnsitz:

01.03.2017

788

749

39